Interessante Links zu MINT-Themen!

Nachfolgend sind einige interessante Links zu MINT-Themen sowie zur Berufs- und Studienorientierung aufgeführt.
Sie kennen weitere spannende Internetseiten? Dann informieren Sie uns.

MINT-Netzwerke

  • Komm mach MINT – Der Nationale Pakt für Frauen in MINT-Berufen -„Komm, mach MINT.“ ist die einzige bundesweite Netzwerk-Initiative, die Mädchen und Frauen für MINT-Studiengänge und -Berufe begeistert.
  • MINT Community NRW – Um die Kursangebote der MINT-Netzwerke in ganz NRW zu bündeln und zdi-Akteur*innen und den MINT-Nachwuchs unter- und miteinander zu vernetzen, wurde diese Plattform entwickelt – die zdi-Community-Plattform. 
  • MINT-Regionen – MINT-Regionen sind regionale Netzwerke zur Stärkung der naturwissenschaftlich-technischen Bildung. In ihnen arbeiten wichtige Akteure – von Kindergärten über Schulen und Hochschulen bis zu Unternehmen, Stiftungen, Vereinen und Verwaltungen – eng zusammen und stimmen ihre Angebote aufeinander ab.
  • zdi-Portal – Die Gemeinschaftsoffensive für die Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchses in Nordrhein-Westfalen. 

MINT-Nachwuchs in NRW. Aktionen, Projekte und Onlineplattformen zum Thema Berufs- und Studienorientierung

  • Berufe.TV – Ist ein Filmportal rund um Berufe. Die Berufe-Videos informieren über den Arbeitsalltag in bestimmten Berufen und geben einen Überblick über Branchen und berufsbezogene Themenfelder. Die Filme bieten eine hilfreiche Orientierung bei der Berufswahl.
  • Berufswege-Navigator – Der Berufswege-Navigator bietet eine Orientierungshilfe, um im Übergang von Schule zu Beruf den beruflichen Einstieg zu finden. Der Navigator zeigt die vielfältigen Möglichkeiten, welche die eigene Qualifikation hat und benennt Ansprechpartner/innen vor Ort.
  • CHECK IN Berufswelt – Unternehmen aus den Regionen Mönchengladbach, Kreis Viersen, Krefeld und dem Rhein-Kreis Neuss öffnen einmal im Jahr ihre Türen – Jugendliche lernen Ausbildungsmöglichkeiten live und vor Ort kennen.
  • Check U – Check-U ist das Erkundungstool der Bundesagentur für Arbeit, das dich bei deiner Berufswahl unterstützt. Du durchläufst verschiedene Tests, mit denen Du deine Stärken und Interessen herausfindest.
  • Girls‘ Day – Der Girls’Day ist ein einmal im Jahr stattfindender Aktionstag, der speziell Mädchen und Frauen motivieren soll, technische und naturwissenschaftliche Berufe zu ergreifen.
  • IT for girls – „IT for girls“ ist eine Webseite zur Berufsorientierung von Mädchen und jungen Frauen. Neben Hintergrundinformationen zum Berufsfeld, einem Test zur Berufsorientierung und Spielen, stellen Frauen aus der IT-Branche ihren Berufsalltag in Form von Videos, Interviews oder Tagesabläufen vor, um Einblicke in die IT-Welt zu geben und Vorurteile abzubauen.
  • Studiengangsfinder von think ING. – Der Studiengangsfinder hilft aus der Vielzahl an Ingenieur-Studiengängen den richtigen zu finden. In wenigen Schritten werden Interessen oder Stärken angegeben und das Tool präsentiert die dazu passenden Studiengänge. Zusammen mit der Auswahl erhält man direkt weitere Informationen zu den Studienfächern.
  • Wegweiser Duales Studium – Du interessierst dich für ein duales Studium? Beim Wegweiser Duales Studium findest du alle Hochschulen, die ein duales Studium anbieten sowie tausende Unternehmen, die duale Studienplätze vergeben werden dort aufgelistet!

Ausstellungen

  • DASA – Die DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund präsentiert auf 13.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche Arbeitswelten von gestern, heute und morgen. Die Begriffe Mensch – Arbeit – Technik markieren das “Spielfeld” der DASA.
  • Phänomenta Lüdenscheid – Das interaktive Museum in NRW bietet Besuchern einen Ausflug in die Welt der Wissenschaft. Mit Experimenten zum Mitmachen werden Physik und Technik für jeden zum Erlebnis.

MINT-Youtube Kanäle und MINT-Videos

  • Forsche mit uns! NaWi mit GUB e.V. – Die naturwissenschaftlichen Videos zeigen Schritt für Schritt Experimente aus Naturwissenschaften und Umwelt, die Eltern, Erzieher*innen, Grundschullehrer*innen mit Kindern und Schülern leicht durchführen können. 
  • Kaleidoskop der Mathematik – Die Videoreihe für Oberstufenschüler*innen bietet Einblicke in Themen und Techniken der Hochschulmathematik. Auf eine anschauliche Art werden unterschiedliche Inhalte vorgestellt, die einerseits den Schulstoff ergänzen und andererseits einen kleinen Vorgeschmack auf das Mathematik-Studium bieten.
  • Mathe by Daniel Jung – Seit 2011 gibt es von Daniel Jung wöchentlich  kurze Mathetutorials für Schule und Studium. Er hilft mit seinen Videos vielen Schüler*innen, indem er komplexe Inhalte einfach darstellt. 
  • Mache mit! Natur verstehen und schützen – Der Naturschutzkanal möchte dem Naturschutzgedanken eine weite Verbreitung ermöglichen und alle Interessierte motivieren Naturschutzprojekte gemeinsam mit Kindern durchzuführen. 
  • simpleclub – Der simpleclub stellt Videos zu Fächern wie Mathematik, Physik, Biologie, Chemie, Informatik, Maschinenbau u.v.m. online. Das Angebot verteilt sich hierbei auf einzelne YouTube-Kanäle, die auf die jeweiligen Fächer spezialisiert sind.
  • Physik in Hollywood – Physiker Sascha Vogel hinterfragt mit viel Witz und Spaß die Physik Hollywoods. Wie kommt es eigentlich, dass James Bond immer gewinnt? Was hat Spiderman mit Physik zu tun und wie schafft es Iron Man eigentlich, seinen Teilchen-Beschleuniger so schnell zu bauen?Physik in Hollywood – mit Sicherheit anders!

MINT-Podcasts

  • MORGEN DENKER – Für Fans der digitalen Zukunft bietet das Fraunhofer IESE einen spannenden Podcast. Expert*innen berichten von technischen Highlights über digitale Forschungthemen, die unsere Zukunft gestalten werden.
  • Wissen to go – Die Frankfurt University of Applied Sciences macht in 5 Minuten Wissenschaft erlebbar. Die kurzen, aber spannenden Erklärungen bringen Zuhörer*innen viele verschiedene Themen der Angewandten Wissenschaft näher.

MINT-Wettbewerbe

  • zdi-Roboterwettbewerb – Der Roboterwettbewerb ist seit dem Jahr 2006 Bestandteil von zdi und verzeichnet seitdem eine ständig wachsende Anzahl von teilnehmenden Teams. Dabei haben die jährlich wechselnden Aufgabenstellungen immer einen Bezug zu den großen gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. 

MINT-Akteure 

  • Bildung & Begabung – Bildung & Begabung ist die zentrale Anlaufstelle für junge Talente in Deutschland. Förderprogramme, umfassende Informationsangebote und wissenschaftliche Fachtagungen werden angeboten, um jeder und jedem die Chance zu geben, das Beste aus seinen oder ihren Begabungen zu machen.
  • Haus der kleinen Forscher – Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich bundesweit für gute, frühe Bildung im Bereich MINT – mit dem Ziel, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen.
  • Körber-Stiftung – Die Körber-Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung, welche sich unter Anderem mit Wissenschaft, Bildung und Kultur auseinandersetzt. In Veranstaltungen und Publikationen werden MINT-Themen (z.B. zu digitale Technologien) diskutiert und ein Umfeld geschaffen, wo Interessierte ermutigt werden und ein Raum für das experimentieren lässt.  
  • Nationales MINT Forum – Im Nationalen MINT Forum haben sich mehr als 30 Akteure der MINT-Bildung auf Bundesebene zusammengeschlossen. Es setzt sich für kontinuierliche, in alle Lebensphasen übergreifende MINT-Bildung ein und ist damit die deutsche Stimme für MINT.
  • Verein Deutscher Ingenieure – Der VDI (Verein Deutscher Ingenieure e.V.) gibt wichtige Impulse für neue Technologien und technische Lösungen und sorgt so für mehr Lebensqualität, eine bessere Umwelt und mehr Wohlstand. Der Verein ist der größte technisch-wissenschaftliche Verein Deutschlands und engagiert sich bundesweit in fachlichen und beruflichen Belangen für Ingenieur*innen und Naturwissenschaftler*innen. 

MINT experimentieren

  • Code it! – Code it! ist ein Webangebot, mit dem Kinder und Einsteiger einfach, spielerisch und selbstständig das Programmieren lernen können. Über Onlinekurse, Webseminare und kindgerechte Inhalte vermittelt Code it! wichtige Grundlagen des Programmierens..
  • Cornelsen Experimenta – Cornelsen Experimenta stellt zu den verschiedenen MINT-Bereichen Arbeitsblätter zu Experimenten zur Verfügung. Dort sind unterschiedliche Aufgaben und Experimente, wie z.B. eine Anleitung zu einem Gleichstrommotor, gesammelt und mit weiteren Informationen wie Aufbauvideos oder Beschreibungen aufgeführt. 
  • Grenzenlos Experimentieren – Mit regelmäßigen Online-Treffen laden die Phänomenta Flensburg und das Schülerforschungszentrum Hamburg zu spannenden Experimenten und Mitmach-Aktionen ein. Die Online-Treffen tragen Titel wie „Der unsichtbare Sog“, „Feuer und Flamme“, „Bananenflanke“ oder „Was Rotkohl alles kann“.
  • MACH MI(N)T  Experimente für Grundschüler*innen – Warum kann Wasser bergauf laufen? Wieso kann ein Bleistiftstrich Lärm machen? Und warum haben Schatten Farben? An 25 Experiment-Stationen werden Phänomene aus den MINT Bereichen angeboten und unterstützen so Lehrkräfte dabei, Grundschüler*innen für MINT-Themen zu begeistern. 
  • Maker Faire – Das Make-Magazin bietet Artikel zu einsteigerfreundlichen DIY-Projekten zum kostenlosen Download an. Tastatur-Upcycling, QR-Codes mit Bügelperlen, Stop-Motion-Filme mit Lego oder selbst gebaute Windmesser: die vorgestellten Projekte ermutigen Kinder und Jugendliche zum Experimentieren und begeistern sie für Wissenschaft und Technik.
  • PhET Interactive Simulations – Das Projekt PhET Interactive Simulations erstellt kostenlose interaktive mathematische und naturwissenschaftliche Simulationen. PhET-Simulationen fesseln die Schüler*innen durch eine intuitive, spielähnliche Umgebung, in der die Schüler*innen durch Erkundung und Entdeckung lernen können.
  • phyphox – Physical Phone Experiments – Phyphox ist eine App die es  emöglicht mit dem Handy physikalische Experimente und Messungen durchzuführen. Du möchtest selbst ausprobieren wie harmonische Pendelschwingungen funktionieren? Phyphox bietet Experimente von der akustischen Stoppuhr bis zur Zentrifugalbeschleunigung. 

MINT Material 

  • G.Roolfs – Günter Roolfs stellt Arbeitsblätter zur Verfügung, damit Schüler*innen die Möglichkeit haben, mathematisches Wissen, selbstständig und ohne große Mühe sich wieder anzueignen.
  • Lernwolf.de – Lernwolf.de bietet eine umfangreiche Sammlung an kostenfreien PDF-Dateien mit Übungsaufgaben (in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch und Latein) an. Die Schüler*innen können bequem von Zuhause den Stoff aus der Schule. 
  • Mathe im Mai –  „Mathe im Mai“ ist ein digitales Lernangebot mit kreativen, lebensnahen Aufgaben – als wertvolle Bereicherung für alle Schüler*innen, Familien und betreuenden Lehrkräfte.
  • mathe online – mathe online ist eine Galerie multimedialer (Aufgaben, Animationen, Beschreibungen u.v.m) Lernhilfen für die Schule, die Fachhochschule, der Universität und für das Selbststudium. 
  • MINT Zirkel – Der MINT Zirkel ist ein Online-Portal für fächerübergreifenden Unterricht. Dort findest Du praxiserprobte, innovative Unterrichtsbeispiele und -konzepte, Materialien und Arbeitsblätter,  Blogbeiträge zu neuesten Erkenntnissen aus der Forschung, anregende Diskussionsbeiträge renommierter Wissenschaftler*innen sowie aktuelle Informationen zu außerschulischen Lernorten, Projekten und Veranstaltungen.
  • PIKAS – Das Projekt PIKAS stellt Materialien zur Weiterentwicklung des Mathematikunterrichts in der Primarstufe zur Verfügung. Es geht sowohl darum, Basiskompetenzen zu sichern, als auch darum, Problemlösefähigkeiten zu entwickeln.
  • Serlo – Die kostenlose und werbefreie Lernplattform Serlo.org bietet einfache Erklärungen, Kurse, Lernvideos, Übungen und Musterlösungen mit denen Schüler*innen und Studierende nach ihrem eigenen Bedarf und in ihrem eigenen Tempo lernen können. 
  • Tüftelideen – Die Website bietet kostenlose Ideen zum Tüfteln für Zuhause oder die Schule. Entdecke Unterrichtsmaterial für alle Fächer rund ums Tüfteln, Technik, Naturwissenschaften, Programmieren, Nachhaltigkeit, Kunst und allem dazwischen. Außerdem findest Du komplette Unterrichtsreihen, inspirierende Arbeitsblätter, Lernkarten und Videos für den Unterricht, oder um einfach selbst etwas auszuprobieren.